Frantour
+41 (0)31 378 01 01
erlebniszuege@railtour-frantour.ch
Mo–Fr 09.00–12.00 & 13.00–17.00 Uhr

Datenschutzbestimmungen

Datenschutzinformationen

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte bei Vermittlung oder Veranstaltung einer Reiseleistung. (Status: 21. August 2023)

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die railtour suisse sa, Kornhausplatz 7, 3011 Bern. Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich an folgende E-Mail-Adresse wenden:
datenschutz@railtour-frantour.ch

2. Welche Daten und welche Quellen nutzen wir?

Wir verarbeiten Daten, die wir im Rahmen unserer vertraglichen Beziehung mit Ihnen erhalten oder aufgrund Ihrer Einwilligung. Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen, z. B. im Rahmen der Reisebuchung oder einer anderen Auftragserteilung, z. B. über eine Reisevermittlung.
Sofern Sie uns personenbezogene Daten anderer Personen (z. B. Mitreisender) als Reiseanmelder/in mitteilen, müssen Sie sicherstellen, dass diese damit einverstanden sind und Sie die Daten übermitteln dürfen. Sie müssen dafür Sorge tragen, dass diese Personen wissen, wie ihre personenbezogenen Daten von uns bearbeitet werden und welche Rechte sie haben.
Soweit erforderlich verarbeiten wir folgende Daten:

• 1. Identifikations-/Authentifikationsdaten (Name, Vorname aller Reisenden, Vorgangsnummer, Benutzername, Passwörter, Ausweis-/Reisepassdaten)
• 2. Demographie-Daten (Alter, Geburtsdatum aller Reisenden)
• 3. Physische Charakteristika (Anrede, Geschlecht aller Reisenden)
• 4. Kommunikationsdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Schriftverkehr, E-Mail Korrespondenz)
• 5. Kontodaten (IBAN-Nummer, Kreditkartennummer)
• 6. Reisedaten (Reiseart, Reisepreis, Reiseziel, Reisedatum, Reisedauer, Hoteldaten, Zimmertyp, Flugdaten, Reisehistorie)
• 7. Wenn von Ihnen bereitgestellt besondere Daten (Mobilitätshilfen, Essenswünsche,Schwangerschaften, sofern übermittelt)
• 8. Werbe- und Vertriebsdaten (Historie unserer Werbeangebote, neue potenziell interessante Angebote)
• 9. Vorlieben (Ihre Präferenzen, Ihre Bewertungen im Hinblick auf ihre Reisen, sofern über uns vermittelt/von uns durchgeführt)
• 10. Verhalten (Verhalten auf unseren Webseiten/App, Standort)
• 11. Familiäre Beziehung (mitreisende Kinder)
• 12. Daten im Rahmen von Reklamationen und Krisenfällen

3. Auf welcher Rechtsgrundlage und zu welchem Zweck werden Ihre Daten verwendet?

3.1 Zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage erfolgen oder Erfüllung von Vertragspflichten mit Ihnen (Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG)
Wir verarbeiten Ihre Daten 1.-7., 11, 12 zur Angebotserstellung und Durchführug unserer Verträge mit Ihnen, d.h. insbesondere zur Vermittlung, Veranstaltung und Durchführung von Reiseleistungen, inkl. Reklamations-(Beschwerde) und Krisenmanagement (Vermittlungs-/Reisevertrag) durch uns oder durch berechtigte Dritte. Weitere Zwecke sind:

• Zur Bereitstellung von Kundenportalen/Apps (Nutzungsvertrag)
• Zur Bereitstellung von Kontaktmöglichkeiten zu uns (z.B. Kontaktformular, Terminvermittlungen zur Beratung) (Vermittlungs-/Reisevertrag)
• Zur Teilnahme an Gewinnspielen, Wettbewerben oder ähnlichen Aktionen (Gewinnspielvertrag)

Wir bieten Ihnen von Zeit zu Zeit die Möglichkeiten, an Gewinnspielen oder Wettbewerben und ähnlichen Aktionen teilzunehmen.
Zur Abwicklung dieser Aktionen können personenbezogene Daten wie Anrede, Vorname, Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Kommunikation verarbeitet werden. Alle im Rahmen einer solchen Aktion angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschliesslich für die Abwicklung der Aktion verwendet, z. B. für die Gewinnermittlung, -benachrichtigung oder Zusendung des Gewinns. Die Daten werden nach Beendigung der Aktion gelöscht, wenn vorrangige Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Rechtsgrundlage für die Abwicklung der Aktion ist Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG (Gewinnspielvertrag).

3.2 Auf Grund von gesetzlichen Vorgaben (Art. 31 Abs. 1 DSG)
Wir unterliegen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen und gesetzlichen Anforderungen (z. B. Reiserecht, Steuergesetze). Zu den Zwecken Identitäts- und Altersprüfung, Prävention von Straftaten (z. B. Betrug), die Erfüllung steuerrechtlicher/behördlicher Kontroll- und Meldepflichten, die Bewertung und Steuerung von Risiken sowie die finanz- und steuerrechtliche Aufbewahrung werden Ihre Daten (1.-7., 11, 12) durch uns oder berechtigte Dritte verarbeitet werden.

3.3 Datenverarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen (Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG)
Um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, um z. B. in Notfallsituationen Einsatzkräften eine Evakuierungsliste bereitstellen zu können können Ihre Daten (1.-7., 11, 12) durch uns oder berchtigte Dritte verarbeitet werden.

3.4 Zur Wahrung überwiegend berechtigter Interessen (Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG)
Im Rahmen von einer Interessensabwägung, zur Wahrung unserer überwiegend berechtigter Interessen sowie Interessen Dritter können Ihre Daten durch uns oder durch berechtigte Dritte verarbeitet werden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

• Funktion, Verfügbarkeit und Sicherheit des Geschäftsbetriebs (z. B. IT, sonstige Dienstleistungen), Name, Vorname, Benutzerdaten, Passwörter
• Weiterentwicklung von Dienst-/Reiseleistungen und Zusatzprodukten ( z. B. Qualitätsmanagement), Name, Vorname,E-Mail_Adressen, Bewertungen
• Vertriebssteuerung
• Werbung, Markt- und Meinungsforschung, Neukundengewinnung, Name, Vorname, Emailadresse, Reisedaten
• Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen - das berechtigte Interesse ist insbesonde bei Eingehung von Geschäften mit finanzlellem Ausfallrisiko gegeben, (1.-7., 11, 12)
• Prävention und Aufklärung von Straftaten (z. B. Betrug) - das berechtigte Interesse ist insbesonde bei Eingehung von Geschäften mit finanzlellem Ausfallrisiko gegeben), (1.-7., 11, 12)
• Bearbeitung von Anfragen und Erteilung von notwendigen Informationen (z. B. Kontaktformular), (1.-7., 11, 12)

Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken (Gewinnerzielung, Vermeidung von Rechtsrisiken, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, Bereitstellung und Sicherheit unseres Geschäftsbetriebes, effiziente Aufgabenerfüllung, Prozessoptimierung, Schutz vor finanziellem Ausfallrisiko).
Soweit es der konkrete Zweck gestattet, verarbeiten wir Ihre Daten pseudonymisiert.

3.4.1 Datenverarbeitung zur Direktwerbung (Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG)
Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Direktwerbung, für den Versand von auf Ihre Reisen abgestimmte E-Mails mit Informationen und Angeboten rund um Ihre Reisen. Dabei kommt die im Abschnitt 10 erläuterte Profilbildung zum Einsatz. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG i.V.m. Art. 3 Abs. 1 lit. o UWG und in dem Interesse, Sie über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Gegen diese Verarbeitung steht jedem Kunden ein eigenes Widerspruchsrecht gemäss Art. 32 Abs. 2 lit. c DSG zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt. Ihre Daten werden für Zwecke der Werbung gesperrt. Ihre Daten werden gelöscht, wenn vorrangige Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Sie können sich jederzeit mit Wirkung für die Zukuft von Bestandskunden-E-Mailings abmelden. Dies geht über den direkten Kontakt mit uns über datenschutz@dertouristik.ch oder ggfs. via Link bei Bestandskunden-E-Mailings, ohne dass hierfür Kosten entstehen.

3.5 Auf Grund Ihrer Einwilligung (Art. 31 Abs. 1 DSG)
Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist diese jeweilige Einwilligung der Rechtfertigungsgrund für die dort genannte Bearbeitung. Insbesondere haben Sie ggfs. der werblichen Ansprache per E-Mail, Post, Telefon oder Messenger-Dienst zugestimmt. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu bitte an unsere Kontaktadresse. Der Widerruf wirkt nur für zukünftige Verarbeitungen, nicht für bereits erfolgte.
Gesonderte Einwilligungen können für folgende Leistungen erteilt werden:

• Newsletterversand

Sie haben die Möglichkeit, sich auf einigen unserer Webseiten für unseren kostenlosen Newsletter zu registrieren. Der Newsletter enthält aktuelle Angebote zu Reisedienstleistungen, attraktive Specials und Gewinnspiele und Umfragen (wie Inspirationen rund um Ihre nächste Reise Reise-Equipment/Literatur, Attraktionen oder Finanzdienstleistungen). Wenn Sie den Newsletter bestellen, verarbeiten wir nachfolgend aufgezählte Daten. Diese verarbeiten wir nur, soweit sie tatsächlich bei uns anfallen.
• Daten, die Sie uns bei der Bestellung des Newsletters mitteilen (E-Mail-Adresse, Anrede, Vorname, Nachname, ggf. Geburtsdatum, inhaltliche Präferenzen)
• Daten zum Nachweis Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters (IP-Adresse, Zeitstempel der Einwilligung)
• Daten über die Nutzung des Newsletters (Öffnungen, Klicks auf enthaltene Links, Erreichbarkeit der E-Mail-Adresse, Daten des verwendeten Endgeräts)
• Daten, die bei der Nutzung unserer Webseite anfallen, (z.B. IDs, aufgerufene Seite, Buchung einer Leistung, Warenkorbabbruch), diese Information wird termporär für die Personalisierung des Newsletter-Inhalts an Ihrem Profil verwendet und danach gelöscht. Sie können sich jederzeit vom Newsletter mit Wirkung für die Zukuft abmelden. Dies geht über den direkten Kontakt mit uns, und über den Link “Newsletter abbestellen”, der in jedem Newsletter enthalten ist oder ggfs. via Link in der E-Mail bei Bestandskunden E-Mailings, ohne dass hierfür Kosten entstehen. Ihre Daten werden für Werbung gesperrt. Ihre Daten werden gelöscht, wenn vorrangige Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.
• Vorlieben (z. B. Ihre Präferenzen, Ihre Bewertungen im Hinblick auf ihre Reisen, sofern über uns vermittelt/von uns durchgeführt)

4. Wer bekommt meine Daten?

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur unter Wahrung der Vorgaben des DSG und nur soweit ein Rechtfertigungsgrund dies gestattet. Ihre Daten erhalten nur diejenigen Stellen, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen, z. B.

• mit der Durchführung der Reise/zur Bearbeitung Ihrer Anfrage beauftragte Stellen innerhalb und auaaerhalb des Verantwortlichen (z.B. Kundenbetreuung, Datenschutzmanagement, Accounting, interne und externe Rechtsberatung, Compliance)
• Druck- und Versanddienstleister (z.B. Druck und Versand Rechnungen/Reisebestätigung/Reisedokumente)
• Zielgebietsagentur (z. B. Reiseleitung, Hotelreservierung, Transfer- und evtl. Exkursionsdienstleistung)
• Transportdienstleister (Fluggesellschaft, ggfs. Bahn)
• Unterkunftsbetreiber (Hotelmanagement)
• Versicherer
• Dienstleister sonstiger gebuchter Leistungen
• Partner zur Durchführung von Werbung, Markt- und Meinungsforschung, Neukundengewinnung
• öffentliche Stellen (Finanzbehörden, Botschaften des Ziellandes) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung (z. B. Aufbewahrungspflichten, VISA Beschaffung, Einholen von Einreisebestimmungen)
• sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben

5. Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrages umfasst. Zusätzlich unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Reiserecht und den Steuergesetzen ergeben.

• Aufbewahrung für 6 Jahre nach deutschem Recht

beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht, das Inventar aufgestellt, die Eröffnungsbilanz oder der Jahresabschluss festgestellt, der Einzelabschluss nach § 325 Abs. 2a oder der Konzernabschluss aufgestellt, der Handelsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist gemäss gesetzlicher Aufbewahrungsfristen aus § 257 Abs. 5 HGB für Handelsbriefe und beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht, das Inventar, die Eröffnungsbilanz, der Jahresabschluss oder der Lagebericht aufgestellt, der Handels- oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind nach § 147 Abs. 4 AO für Handels- und Geschäftsbriefe, sonstige Unterlagen, soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind.

• Aufbewahrung für 10 Jahre nach deutschem Recht

beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht, das Inventar aufgestellt, die Eröffnungsbilanz oder der Jahresabschluss festgestellt, der Einzelabschluss nach § 325 Abs. 2a oder der Konzernabschluss aufgestellt, der Handelsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist gemäss gesetzlicher Aufbewahrungsfristen aus § 257 Abs. 5 HGB für Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Einzelabschlüsse nach § 325 Abs. 2a, Lageberichte, Konzernabschlüsse, Konzernlageberichte sowie die zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen, Belege für Buchungen in nach § 238 Abs. 1 zu führenden Büchern (Buchungsbelege) und beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht, das Inventar, die Eröffnungsbilanz, der Jahresabschluss oder der Lagebericht aufgestellt, der Handels- oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind nach § 147 Abs. 4 AO für Bücher und Aufzeichnungen, Inventare, Jahresabschlüsse, Lageberichte, die Eröffnungsbilanz sowie die zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen, Buchungsbelege, Unterlagen nach Artikel 15 Absatz 1 und Artikel 163 des Zollkodex der Union.

• Aufbewahrung für 10 Jahre nach schweizerischem Recht Art. 958 f OR

Die Geschäftsbücher und die Buchungsbelege sowie der Geschäftsbericht und der Revisionsbericht sind während zehn Jahren aufzubewahren. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Ablauf des Geschäftsjahres. Die Geschäftsbücher und die Buchungsbelege können auf Papier, elektronisch oder in vergleichbarer Weise aufbewahrt werden, soweit dadurch die Übereinstimmung mit den zugrunde liegenden Geschäftsvorfällen und Sachverhalten gewährleistet ist und wenn sie jederzeit wieder lesbar gemacht werden können.
Verjährung von Forderungen OR Art. 127 allgemeine Verjährung von 10 Jahren für alle Forderungen, für die das Bundeszivilrecht nicht etwas anderes bestimmt.
OR Art. 130 Die Verjährung beginnt mit der Fälligkeit der Forderung. OR Ar. 132 Bei der Berechnung der Frist ist der Tag, von dem an die Verjährung läuft, nicht mitzurechnen und die Verjährung erst dann als beendigt zu betrachten, wenn der letzte Tag unbenützt verstrichen ist.

Der Verarbeitung zu Werbezwecken kann jederzeit auf formlosen Antrag hin kostenfrei widersprochen werden, die Daten werden in diesem Fall für Werbezwecke gesperrt. Ihre Daten werden gelöscht, wenn vorrangige Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten aus Basis Ihrer Einwilligung erfolgt sobald der Zweck erfüllt worden ist bzw. bis auf Widerruf und wenn vorrangige Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

6. Werden meine Daten in ein Drittland übermittelt?

Wir übermitteln Ihre Daten an Empfänger gemäss den Regelungen des Art. 16 Abs. 1 DSG, wenn der Bundesrat festgestellt hat, dass die Gesetzgebung des betreffenden Staates oder das internationale Organ einen angemessenen Schutz gewährleistet oder wenn kein Entscheid des Bundesrates nach Absatz 1 vorliegt, so dürfen Personendaten ins Ausland bekanntgegeben werden, wenn ein geeigneter Datenschutz gewährleistet wird gemäss Art. 16 Abs. 2 DSG und Art. 17 Abs. 1 DSG:

• Standarddatenschutzklauseln, die der EDÖB vorgängig genehmigt, ausgestellt oder anerkannt hat
• Die betroffene Person hat ausdrücklich in die Bekanntgabe eingewilligt.
• Die Bekanntgabe steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Abwicklung eines Vertrags: zwischen dem Verantwortlichen und der betroffenen Person; oder
zwischen dem Verantwortlichen und seiner Vertragspartnerin oder seinem Vertragspartner im Interesse der betroffenen Person.
• Die Bekanntgabe ist notwendig fü die Feststellung, Ausübung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen vor einem Gericht oder einer anderen zuständigen ausländischen Behörde.
• Die Bekanntgabe ist notwendig, um das Leben oder die körperliche Unversehrtheit der betroffenen Person oder eines Dritten zu schützen, und es ist nicht möglich, innerhalb einer angemessenen Frist die Einwilligung der betroffenen Person einzuholen. Informationen und Kopien dazu erhalten Sie über den angegebenen Kontakt.

7. Habe ich bestimmte Rechte im Umgang mit meinen Daten?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft (Art. 25 unter der Berücksichtigung der Einschränkungen aus Art. 26 DSG), auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 28 DSG).
Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 31 Abs.2 DSG erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes sog. „Profiling“. Erfolgt ein berechtigter Widerspruch, werden wir diese personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Ihre Rechte können Sie formfrei an unsere Kontaktadresse richten. Ausserdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
Feldeggweg 1
3005 Bern
https://www.edoeb.admin.ch

8. Besteht für mich eine Pflicht meine Daten bereitzustellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggfs. beenden müssen.

9. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäss Art. 21 DSG. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden Sie hierüber gesondert informiert, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

10. Werden meine Daten in irgendeiner Weise für die Profilbildung genutzt?

Sofern Sie eine Reise bei uns gebucht haben, verarbeiten wir Ihre Daten teilweise automatisiert mit dem Ziel Ihr potenzielles Interesse an bestimmten Produkten, Angeboten und Dienstleistungen zu bewerten („Profiling“ gem. Art. 5 lit. f DSG). Die Auswertung erfolgt anhand statistischer und Marktforschungsverfahren, Verfahren unter Berücksichtigung Ihrer bisher gebuchten Reisen, Dienstleistungen und Ihres Buchungsverhaltens. Dabei berücksichtigen wir Ihre Buchungshistorie bei uns sowie Merkmale der Buchungen und gebuchten Reisen, Produkte und Leistungen. In der Regel wird eine Auswahl der genannten Merkmale mit gleicher Gewichtung verwendet, sie können aber auch gesamthaft mit nicht vorab vorgegebener Gewichtung verwendet werden.
Die Ergebnisse dieser Analysen nutzen wir für die Markt- und Meinungsforschung, eine zielgerichtete und bedarfsgerechte Kundenansprache sowie zur Neukundengewinnung. Diese Form der Datennutzung erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 31 Abs. 2 lit. a DSG aufgrund des überwiegenden berechtigten Interesses an Direktwerbung, Markt- und Meinungsforschung sowie Neukundengewinnung.
Um ein potentielles Zahlungsausfallrisiko einschätzen zu können, erstellen wir anhand uns vorliegenden Informationen über betrügerisches Verhalten und öffentlich zugänglichen Informationen eine Prognose über die Ausfallwahrscheinlichkeit Ihrer Zahlung im Rahmen der getätigten Buchung.
Für diese Risikowahrscheinlichkeitsberechnung werden in gleicher Gewichtung Kontaktdaten, Bankverbindung, Geburtsdatum. Die Ergebnisse unterstützen uns bei der individuellen Entscheidungsfindung zur Verhinderung von Betrugsschaden und Nachverfolgung von Rechtsansprüchen.
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 31 Abs. 1 lit. a DSG aufgrund des überwiegenden berechtigten Interesses an der Verhinderung von Betrugsschaden und der Nachverfolgung von Rechtsansprüchen.

11. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an:
railtour suisse sa
Datenschutzbeauftragte(r)
Kornhausplatz 7
3011 Bern

E-Mail: datenschutz@railtour-frantour.ch


Frantour Staedtereisen Frantour Aktivferien Frantour Gruppenreisen Frantour Bahnerlebnisse Frantour Freizeitparks Frantour Wellness Frantour Ferien Am Meer Frantour Rundreisen Frantour Nachhaltig Reisen Frantour WhatsApp Frantour Facebook Frantour Twitter Frantour GooglePlus Frantour Instagram Frantour Bahn Hotel Frantour Hotel Frantour Flug Hotel Frantour Bahn Frantour Flug Frantour Extras Frantour Rail Pass